• Was ist los an der Schule?

          • Informationen aus dem Kultusministerium

            Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

            folgende Informationen zum Impfangebot für Schülerinnen und Schüler ab 12 Jahren ab Mitte August und zum Schuljahresbeginn 21/22 erhielten wir aus dem Kultusministerium.

            Zunächst ein Auszug aus dem heutigen (28.07.21) Schreiben zum Impfangebot:

            (...) Wie Sie den Medien möglicherweise entnommen haben, hat sich der Ministerrat in seiner Sitzung am 27.07.2021 dafür ausgesprochen, allen Schülerinnen und Schülern ab 12 Jahren in Bayern in den Impfzentren ein Impfangebot ab Mitte August 2021 zu machen.
            Ich bitte Sie, Ihre Schülerinnen und Schüler soweit möglich noch vor den Sommerferien über das Impfangebot in den Impfzentren ab Mitte August 2021 zu informieren. Hierzu möchte ich – auch mit Blick auf mögliche Rück-fragen von Eltern – klarstellen, dass die Organisation und Durchführung dieses Impfangebots bis zum Ende der bevorstehenden Sommerfe

          • Vorabinformation zum Schuljahr 2021/22

            Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

            das Schuljahr neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu. Den letzten Elternbrief mit den Informationen zur letzten Schulwoche und den (geplanten) Ablauf der 1. Schulwoche im neuen Schuljahr 2021/22 haben Sie in Printform durch Ihr Kind bzw. auf dem PADLET erhalten.

          • Pausenverkauf

            Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

            seit dieser Woche ist auf vielfachen Schülerwunsch der Pausenverkauf - zunächst probeweise als Schülerprojekt - wieder angelaufen. Da die Resonanz sehr positiv war, wird das Projekt bis zum Jahresende fortgesetzt.

            Organisiert wird er von den SchülerInnen der Klasse 8 unter der Anleitung von Frau Morgenstern und Frau Aigner. Angeboten werden Butterbrenzen, Schnittlauchstangerl und Wurst- und Käsesemmeln, die von der Firma Schönstetter geliefert werden. Zudem gibt es Müsliriegel, Kuchen und Muffins aus der Schulküche und Wasser in 0,5l Pfandflaschen.

          • Änderungen im Unterrichtsbetrieb ab 01.07.21

            Aufgrund der stabil niedrigen Infektionszahlen in Bayern hat der Ministerrat beschlossen, dass mit einer 7-Tage-Inzidenz unter 25 ab 01.07.21 an der Mittelschule im Klassenzimmer bzw. bei schulischen Ganztagsangeboten nach Einnahme des Sitz- oder Arbeitsplatzes auf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verzichtet werden kann.

          • Änderungen im Unterrichtsbetrieb ab 23.06.21

            Aufgrund des gestrigen Ministerratsbeschlusses gilt ab sofort, dass bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 50 an der Grundschule im Klassenzimmer bzw. bei schulischen Ganztagsangeboten nach Einnahme des Sitz- oder Arbeitsplatzes auf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verzichtet werden kann.

            Abstände sollen dabei, soweit es möglich ist, eingehalten werden.

          • Änderungen im Unterrichtsbetrieb ab 16.06.21

            Nach den Beratungen im Ministerrat vom 15.06.21 gilt, dass ab sofort auf das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Freien (z.B. Pausenhof, Unterrichtsgänge, Wanderungen) unabhängig von der Inzidenz verzichtet werden kann.

            Alle anderen bisherigen Regelungen (Masken- und Testpflicht) gelten unverändert fort.

    • Externe Partner

      • Klöckner Pentaplast
      • Handwerkskammer für München und Oberbayern Bildungszentren Mühldorf/Altötting